Göllmann wechselt nach SV Wölf

Göllmann wechselt nach SV Wölf

Kreisoberliga Nord – Der SV Wölf holt Göllmann und Lang

Wölf (jg) – www.osthessen-sport.de

Zwar steht der SV Wölf mit gerade einmal neun Punkten am letzten Tabellenplatz der Kreisoberliga Nord, trotzdem ist das Saisonziel „Klassenerhalt“ noch längst nicht abgehakt.

Dass es für die Fußballer aus dem Eiterfelder Ortsteil zumindest zum Relegationsplatz langt, wurden auch noch einmal zwei Spieler verpflichtet. Aus der Hünfelder Gruppenligareserve kommt Jan-Niklas Göllmann und von Eiterfeld/Leimbach II kehrt Jannick Lang zurück.

„Wir haben ja noch nicht aufgegeben“, verdeutlicht Markus Wiegand aus dem Wölfer Führungsteam und verweist auf die Tabellensituation: „Es sind nur fünf Punkte auf den Relegationsplatz und der muss das Mindestziel sein.“ Mit Göllmann hat sich das Team von Trainer Michael Saar mit einem kopfballstarken Innenverteidiger verstärkt. Göllmann, der in der Vorrunde kaum zum Einsatz kam, hat bereits in Juniorenzeiten unter Saar in der Haunestadt gespielt. Lang kennt Wölf aus Jugendzeiten und ist im Sturm zuhause.

Scroll to Top