Hünfeld II – Bronnzell 0:2 (0:1)

Hünfeld II – Bronnzell 0:2 (0:1)

Die Viktoria hat sich dank eines herrlichen Führungstreffers von Philipp Diegelmann, er zirkelte den Ball aus 20 Metern gefühlvoll in den rechten Knick, kurz vor der Halbzeit und eines Kopfballtreffers von Abwehrchef Alexander Lembcke kurz vor Schluss verdient auf der Rhönkampfbahn durchgesetzt. Von Hünfeld kam trotz der Hilfe von oben – Dennis Müller, Andre van Leeuwen und Julian Rohde bildeten die offensive Dreierreihe – zu wenig im Spiel nach vorne. Nur Rohde hatte nach vier Minuten die Chance zur Führung, setzte einen Freistoß jedoch an die Latte. Für den HSV besonders bitter: van Leeuwen knickte ohne Fremdeinwirkung um und zog sich höchstwahrscheinlich eine schwere Knieverletzung zu. Am selben Knie hatte sich van Leeuwen schon einmal das Kreuzband gerissen. Für den kleinen HSV war es die sechste Niederlage in Serie.

Tore: 0:1 Philipp Diegelmann (42.), 0:2 Alexander Lembcke (88.)

Zuschauer: 130.

Bronnzell-09-2013-1

Scroll to Top