Hünfeld II – Rothemann 2:3 (1:0)

Hünfeld II – Rothemann 2:3 (1:0)

Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit klar besser und gingen nach zwölf Minuten in Führung. Zudem hatten die Hünfelder zwei weitere Großchancen Maurus Klüber und Julian Rohde, woraus sie aber keinen Profit schlagen konnten. Nach dem Seitenwechsel ergab sich zunächst wieder eine Großchance für die Gastgeber, die aber nicht verwertet werden konnte. Stattdessen bekamen die Rothemänner weitere Möglichkeiten und konnten den Ausgleich in der 67. Minute erzielen. Anschließend gab es kleinere Chancen auf beiden Seiten bis Kevin Krieger die Hünfelder wieder in  Führung brachte. Jedoch hielt diese nicht lange an, denn Rothemanns Abdullah Oezsuvaci glich erneut aus. Doch damit nicht genug: In der 90. Spielminute schoss Tobias Hammerl den Siegtreffer für Rothemann und ließ den Gästeanhang jubeln. Davor hatte der Schiedsrichter mit Rene Dieterich und Andre van Leeuwen schon zwei HSV-Akteure mit der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen geschickt.

Tore: 1:0 Michael Straub (12.), 1:1 Abdullah Oezsuvaci (67.), 2:1 Kevin Krieger (75.), 2:2 Abdullah Oezsuvaci (78., Foulelfmeter), 2:3 Tobias Hammerl (90.)

Rothemann-07-2013

Scroll to Top