Hünfeld in Halbzeit eins mit Systemwechsel bärenstark zur verdienten Führung

Hünfeld in Halbzeit eins mit Systemwechsel bärenstark zur verdienten Führung

Ohne die Stammkräfte der ersten Elf  Sebastian Gensler , Niclas Rehm (Studiumbedingt) sowie Cino Schwab ( Krank) und Oliver Krenzer (Grippe) , Maurus Klüber (nur Lauftraining), präsentierte sich Hünfeld in der ersten Hälfte souverän und lies Ball und Gegner nach belieben laufen. Zwangsläufig schoss der bärenstarke Alexander Reith gegen seinen Ex Club das 1:0 , als er Gegenspieler Pfeifer austanzte und mit einem satten Schuss aus 16 Metern flach links unten einnetzte. Sein Heber aus 40 Metern zum 2:0 war ebenso sehenswert und es sollte mit der verdienten Führung in die Pause gehen.

Als dann neben den ohnehin schon fünf fehlenden Spielern auch noch Routinier Dome Weber, Daniel Schirmer, Dennis Müller und dem starken Tarek Belaarbi zur Pause ausgewechselt wurden , war der Spielfluss logischerweise dahin und die Spieler im zweiten Glied konnten dem Spiel keine Struktur geben.

Scroll to Top