Lengers – Hünfeld II 1:3 (1:1)

Lengers – Hünfeld II 1:3 (1:1)

Auf dem schwierig zu bespielenden Platz in Lengers , der auf der einen Seite wie Schmierseife war , ging Lengers mit 1:0 durch Christian Brod in Führung .

Zwei weitere Konterchancen und Lengers hätte den Sack zumachen können.

 

 

 

 

 

Doch Hünfeld stemmte sich gegen die vermeintliche Niederlage und konnte durch Ingo Strube durch einen herrlichen Fernschuss ausgleichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade Ingo avanchierte zum Matchwinner, war Dreh und Angelpunkt im Mittelfeld und brachte die Elf von Trainer Uwe Hartmann mit 2:1 in Führung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besonders stark spielten Simon Schilling , der in der Abwehr jeden Zweikampf gewann und Tarek Belaarbi . Marius Ebert erzielte mit dem Schlusspfiff durch einen herrlichen Heber über den rauslaufenden Torwart das entscheidende 3:1 zum verdienten Auswärtssieg. Un der war wichtig , denn ohne Macana, Bagi  , Moritz Deisenroth, Wiegand, van Thiel  gingen Trainer Hartmann die Spieler aus und nur zwei nahmen auf der Auswechselbank Platz.

Durch diesen Sieg verschaffte sich Hünfeld ein bißchen Luft auf die Abstiegsränge.

 

 Tore: 1:0 Christian Brod (22.), 1:1 Ingo Strube (36.), 1:2 Ingo Strube (50.), 1:3 Marius Ebert (90.)

Zuschauer: 100.

Gelb-Rote Karte: Patrick Elsner (Lengers, 65.)

 

Scroll to Top