Straub zieht´s zurück zum HSV

Straub zieht´s zurück zum HSV

Gruppenliga – – Rothemanns Fünfter weg

Hünfeld (jg) – Michael Straub, den alle nur Titi nennen, kehrt nach vier Jahren zurück zum Stammverein Hünfelder SV. Er wird dabei in der Gruppenligamannschaft zum Einsatz kommen, zuletzt war er für Ligakonkurrent Rothemann aktiv. Straub ist bereits der fünfte Abgang beim TSV.

„Mit Marc Röhrig, Christian Bohl, Dennis Fischer und Michael Kress verlassen die Spieler den Verein, zu denen ich den größten Bezug hatte“, erklärt Straub seine Beweggründe, dem TSV den Rücken zu kehren, führt aber an: „Auch wenn vielleicht noch ein, zwei Spieler weggehen, werden die Verantwortlichen wieder eine gestandene Gruppenligamannschaft stellen.“

Nachdem der Mittelstürmer seine komplette Jugendzeit beim HSV verbrachte und auch die ersten Schritte im Seniorenbereich in der Haunestadt ging, folgte ein zweijähriges Gastspiel beim SV Steinbach und nun die Zwischenstation in Rothemann. Jetzt spielt er wieder für den Verein, bei dem der Vater seiner Freundin Katharina Abteilungsleiter ist – nämlich Joachim Hess: „Das war aber kein Grund für mich nach Hünfeld zu gehen, auch wenn da mal ein Vertragsgespräch locker am Mittagsessenstisch geführt wird“, schmunzelt der 24-Jährige und schiebt seine Entscheidungshilfen hinterher: „Ich habe mit dem zukünftigen Trainer Mario Rohde gesprochen. Er hat mir sein Konzept vorgestellt und da habe ich richtig Bock drauf mitzumachen. Außerdem hat sich mein Kumpel und Kapitän Marius Ebert sehr um mich bemüht.“

 

Scroll to Top