SV Großenlüder – Hünfelder SV II 2:4

SV Großenlüder – Hünfelder SV II 2:4

HSV II landet Befreihungsschlag in Großenlüder. Diesmal konnte man auf Unterstützung durch die erste Mannschaft bauen und Andre , Tarek, Lukas und Daniel waren bereit am Sonntag zu spielen.

Nach einer guten Stunde war das Spiel eigentlich gelaufen, denn Hünfeld führte mit 3:0 und war klar überlegen, brachte sich danach aber selbst in Bredouille und musste in der Schlussphase noch einmal richtig zittern. Bester Mann auf Gästeseite war Andre van Leeuwen: Der 20-Jährige kommt nach seiner schweren Knieverletzung immer besser in Fahrt, traf im Kellerduell doppelt und zeigte auch sonst eine ganz starke Partie. Nur auf einen Kurzeinsatz brachte es hingegen der Hünfelder Mehmet Bagci: Vier Minuten und zwei Fouls nach seiner Einwechslung zeigte der Schiedsrichter kein Erbarmen und schickte ihn mit der Ampelkarte vom Feld.

Tore: 0:1 Lukas Budenz (15.), 0:2 Andre van Leeuwen (25.), 0:3 Ingo Strube (49.), 1:3 Sascha Hasenauer (70.), 2:3 Benedikt Walter (85.), 2:4 Andre van Leeuwen (90.+2)

Gelb-Rote Karte: Mehmet Bagci (Hünfeld, 79.), Tarek Belaarbi (Hünfeld, 90.+3)

Zuschauer: 200.

www.osthessen-sport.de

Scroll to Top