Testspiel – Eichenzell unterliegt Hünfeld nur knapp – Kirbus im Feld

Testspiel – Eichenzell unterliegt Hünfeld nur knapp – Kirbus im Feld

Eichenzell (fs) – www.osthessen-sport.de  Fußball-Verbandsligist Britannia Eichenzell hat das Testspiel gegen den Hessenligisten Hünfelder SV am Samstagmittag knapp mit 1:2 (1:1) verloren. FCB-Coach Oliver Starke war mit dem Auftritt seines Teams auf dem Eichenzeller Kunstrasen dennoch zufrieden.

„Insgesamt war das heute eine mannschaftlich und taktisch gute Leistung. Heute haben wir mal gezeigt, was wir in der Hinrunde viel zu selten gemacht haben: Wir haben uns gut organisiert und kommuniziert. Hünfeld hatte zwar in der zweiten Hälfte noch ein paar Chancen, aber wir hatten in Halbzeit eins auch noch drei gute Möglichkeiten“, so Starke, der auf insgesamt sechs Stammkräfte verzichten musste. „Die drei Spieler aus der Zweiten haben ihre Sache sehr, sehr gut gemacht. Was wir heute für Probleme hatten, sieht man ja allein daran, dass unser Torwart Christian Kirbus in der zweiten Halbzeit ins Feld wechseln musste“, verdeutlicht der 40-Jährige die personellen Probleme.

Gabriel Mahr brachte die Britannia nach 17 Spielminuten in Führung. Diese wurde durch den für den HSV aktiven Eichenzeller Dennis Müller jedoch nach einer guten halben Stunde ausgeglichen. Der eingewechselte Lukas Budenz markierte für die Hünfelder in der 65. Minute den Siegtreffer. „Man hat heute gemerkt, dass wir schwere Beine hatten, insgesamt war das wirklich kein gutes Spiel. Eichenzell hat auf dem kleinen Platz mit Mann und Maus hinten dringestanden, deshalben mussten wir 90 Minuten lang auf deren Tor anrennen. Wir haben 2:1 gewonnen, aber das Spiel war nichts Besonderes“, kommentiert HSV-Kapitän und Bunzenthal-Nachfolger Dominik Weber den Auftritt in Eichenzell.

Eichenzell: Kirbus; Aliu, Hartmann, Möller, Grösch, Kocatepe, Heumüller, Müller, Gündüz (65. Herbert), Turan, Mahr.

Hünfeld: Ruck; Beck, Witzel (46. Belaarbi), Weber, Trabert (46. Grosch) – Krieger, Gensler (46. Budenz) – Müller – Rehm, Reith (46. Schirmer), van Leeuwen.

Tore: 1:0 Gabriel Mahr (17.), 1:1 Dennis Müller (35.), 1:2 Lukas Budenz (65.)

Zuschauer: 75.

Scroll to Top