TGM/SV Jügesheim – Hünfelder SV 1:1 (0:0).

TGM/SV Jügesheim – Hünfelder SV 1:1 (0:0).

]

Wie schon im Hinspiel (ebenfalls 1:1) trotzte der Aufsteiger von Trainer Oliver Bunzenthal den Jügesheimern einen Punkt ab. Die Führung des gastgebenden Tabellenführers durch Björn Schnitzer (52.) glich Daniel Schirmer per Strafstoß aus (83.). Er war zuvor selbst gefoult worden.

Dieser Treffer war verdient,  weil der HSV besser ins Spiel kam, je länger die Partie dauerte. Kurz nach diesem Tor hätte Abwehrspieler Sebastian Gensler sogar für den Sieg der Hünfelder sorgen können, doch er jagte einen Abpraller aus kurzer Distanz übers Tor. Jügesheim hatte nach der Pause nur eine einzige echte Torchance – und machte daraus den Führungstreffer durch Schnitzer aus 18 Metern. Enttäuschend: Nur 75 Zuschauer sahen die Partie.

Jügesheim:  Jordanic; Kohl Fliess, Krist, Schnitzer (85. Öztas),  Daudi, Decise (66. Tasios), Amani (79. Özdemir), Demirtas, Hofmann, Piarulli.
Hünfeld: Ruck; Beck, Gensler, Weber, Witzel, Krieger, Trabert (71. Krenzer), Schirmer, Müller, Rehm, Reith.
Schiedsrichter: Michael Dutschmann (Solms). Zuschauer: 75.
Tore: 1:0 Björn Schnitzer (52.), 1:1 Daniel Schirmer (83., Foulelfmeter).   Gelb-Rote Karte: Zamir Daudi (Jügesheim, 84.).

 

 

[nggallery id=20]

Scroll to Top