Urberach zieht zurück – Keine Reduzierung der Absteiger

Urberach zieht zurück – Keine Reduzierung der Absteiger

Urberach (jg/oz) – www.osthessen-sport.de

Viktoria Urberach verlässt die Fußball-Hessenliga am Saisonende in jedem Fall. Das hat der Vorstand bestätigt. Der Grund: Finanziell ist eine weitere Saison im hessischen Oberhaus nicht darstellbar. Auswirkungen auf die Zahl der Absteiger wird der Rückzug keinesfalls haben.

„Die Zahl der Absteiger wird sich nicht reduzieren, da die Saison wohl sportlich zu Ende gespielt werden soll. Ich habe aber auch noch keine offizielle Stellungnahme von Urberach“, erklärt Klassenleiter Jürgen Radeck (Ortenberg). Damit profitieren weder Flieden noch Hünfeld, die noch um den Klassenverbleib kämpfen, vom Rückzug der Südhessen. Fliedens Abteilungsleiter Frank Happ bedauert den Rückzug: „Ich finde es schade, weil es eine gestandene Hessenligamannschaft ist. Das ist eine Problematik vor der man sich nicht verschließen sollte.“

Entweder, das Team steigt sportlich in die Verbandsliga Süd ab oder der Club zieht das Team nach der Saison in die Gruppenliga Darmstadt zurück. Nach sechs Jahren endet im Sommer zudem eine Ära: Trainer Thomas Epp (44) hört unter diesen Umständen nach sechs Jahren in Urberach auf.

Falls Urberach den sportlichen Klassenerhalt schafft, aktuell steht der drittletzte Rang zu Buche, würde dies wahrscheinlich auch keinerlei Auswirkungen auf die Relegation haben, da die Hessenliga in der kommenden Saison voraussichtlich sowieso mehr als 18 Mannschaften hätte. Und das ist die Sollzahl.

 

Scroll to Top