C2-Jgd. musste sich gegen TV Flieden mit 25:39 (10:20) geschlagen geben

C2-Jgd. musste sich gegen TV Flieden mit 25:39 (10:20) geschlagen geben

Wieder erste Halbzeit verschlafen!

In der ersten Hälfte gestaltete sich die Partie bis zur 6. Minute ausgeglichen. Hünfeld erzielte beim Stande von 4:5 keinen Treffer mehr und Flieden zog  innerhalb von 10 Minuten auf 4:12 davon. Mangelnde Bewegung und Laufbereitschaft identifizierte Trainer Christian Sauer als die Hauptgründe des Leistungsabfalls. Bis zur Halbzeit konnten die Hünfelder Jungs noch 6 weitere Tore erzielen. Mit einem 10:20 ging es dann in die Pause. In der Kabine fand Trainer Christian Sauer die richtigen Worte, und Hünfeld hatte Flieden in der 2ten Hälfte deutlich besser im Griff. Dann war die Partie fast bis zum Schluß beim Stande von 23:34 ausgeglichen. Flieden drehte nochmal auf und so trennten sich die beiden Mannschaften mit 25:39.

Trainer Christian Sauer zeigte sich zufrieden, zumal im Vergleich zum Hinspiel (17:37) eine deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen war.

Timo Slawisch, Nils Sauer, Fabio Bohl (4), Jonas Stolz(1), Jan Petermann (7/1), Pascal Möller, Leon Wiegand (3), Niklas Kaub (2), Lars Weyh (1), Mattes Witte (1), Justus Gute (3), Noah Heimroth (3/1)[nggallery id=52]

Scroll to Top