Hünfeld schafft Aufstieg in die Oberliga

Hünfeld schafft Aufstieg in die Oberliga

Im letzten Spiel der OL-Qualifikation wurde Hünfeld der Favoritenrolle im Derby gegen die JSG Fulda/Petersberg gerecht und gewann mit 30:27 (11:11). Durch diesen Sieg schaffte die Mannschaft von Trainer Christian Sauer den Aufstieg in Hessens höchste Jugendspielklasse.

Nachdem in der letzten Woche bei der JSG Dreiburgenstadt der Grundstein für diesen Erfolg gelegt wurde, musste der Hünfelder Nachwuchs lediglich noch einen Punkt aus dieser Partie holen. Leider konnten die Hünfelder mit diesem Druck nur phasenweise umgehen, weshalb sie über das komplette Spiel nervös agierten und viele einfach Fehler produzierten. Auch in der Abwehr konnte nicht an die Leistungen aus den vorherigen Spielen angeknüpft werden, weshalb der Gegner allen voran Felix Ebert immer wieder zu einfachen Toren kam. Hünfeld schaffte es nur phasenweise ihr starkes Tempospiel aufzuziehen, sodass sich die Truppe mit einem 11:11 Halbzeitstand begnügen musste. Die Partie blieb auch in der zweiten Hälfte sehr spannend und konnte erst in den letzten Minuten zu Gunsten von Hünfeld entschieden werden. Hier war es vor allem Gabriel Morano, der in der dieser Phase entscheidende Treffer für diesen wichtigen Sieg beisteuerte.

Trainer Christian Sauer war nach der Partie sichtlich erleichtert und freute sich über den Aufstieg in die Oberliga. „Der starke Mannschaftszusammenhalt und Disziplin waren die tragenden Säulen zu diesem Erfolg“, so der Trainer.

 

Im Tor: Nils Sauer, Daniel Mitze
Jan Petermann 10/4, Gabriel Morano 6, Justus Gute 4, Noah Heimroth 3, Henrik Wiegand 3, Fabio Bohl 3, Jonas Stolz 1, Niklas Heimroth und Niklas Kaub.
 
[nggallery id=102]
Scroll to Top