Landesliga/Bezirkspokal – Vulkan wünscht sich versöhnlichen Abschluss

Landesliga/Bezirkspokal – Vulkan wünscht sich versöhnlichen Abschluss

Osthessen (fs) – Für den Hünfelder SV ist das Handballjahr noch nicht vorbei: Im Landesliga-Nachholspiel tritt das Team von Trainer Gerald Birkel am Freitag (20 Uhr) bei der HSG Hofgeismar/Grebenstein an. Mit Vulkan Vogelsberg und Großenlüder messen sich zwei Ligakonkurrenten Hünfelds am Samstag (18 Uhr) im Bezirkspokal Fulda im direkten Duell und kämpfen um den Finaleinzug.

 

„Das wird eine ganz schwere Auswärtshürde, da wir in Hofgeismar noch nie gewinnen konnten. Aber jede Serie muss irgendwann mal reißen“, gibt sich HSV-Coach Birkel kämpferisch. Mut macht ihm der 37:22-Heimsieg gegen Rotenburg: „Den Schwung können wir hoffentlich mitnehmen. Unser Ziel ist es auf jeden Fall, die zwei Punkte mitzunehmen und den vierten Tabellenplatz zu untermauern.“ Mit einer voll konzentrierten Mannschaft und einer sattelfesten Abwehr sei der Gegner um Rückraumkanonier Philipp Schröer zu schlagen, glaubt Birkel. Alex Unglaube und Felix Kircher fallen definitiv aus, dafür ist Mark-Peter Dörge wieder voll einsatzfähig.

 

www.osthessen-sport.de

Scroll to Top