Landesliga – Hünfelder SV feiert Heimsieg gegen Fuldatal

Landesliga – Hünfelder SV feiert Heimsieg gegen Fuldatal

Hünfeld (fs) – Nach drei Unentschieden in Folge feierten die Landesliga-Handballer des Hünfelder SV endlich wieder einen Sieg: Gegen Fuldatal gewannen die Haunestädter in eigener Halle mit 37:29 (17:14).

Wir sind schon alle sehr erleichtert, endlich mal wieder zwei Punkte eingefahren zu haben“, freut sich HSV-Coach Gerald Birkel über den Erfolg. Dabei hatte seine Mannschaft nur schwer in die Partie gefunden: Schnell stand es 1:3 und beim Stand von 2:5 nahm Birkel die erste Auszeit und nutzte die Gelegenheit, auf eine 5-1-Deckung umzustellen. Diese Maßnahme fruchtete und Felix Rehberg gelang in der 16. Spielminute der erstmalige Ausgleichstreffer zum 10:10. Diese Führung gab Hünfeld bis Spielende nicht mehr ab.

In der zweiten Halbzeit war die HSV-Offensive kaum zu stoppen, allen voran der überragende Fabian Sauer, dem insgesamt zwölf Treffer gelangen. Cornelius Liebetrau baute die Führung auf 29:24 aus, dann sorgten allerdings mehrere Zeitstrafen dafür, dass Fuldatal noch einmal auf 26:29 herankam. Kurz darauf brachte Mark-Peter Dörge mit einem schönen Treffer zum 33:26 seine Mannschaft dann endgültig auf die Siegerstraße. Durch den Erfolg klettert der HSV mit nun 9:5 Punkten auf den vierten Tabellenplatz

Hünfeld: Krätzig, T.-N. Dörge; Sauer (12/3), Hinckel (2), Jahn (1), Wild (1), Malkmus, M. Rehberg (2), M.-P. Dörge (7), F. Rehberg (4), Liebetrau (5) Unglaube (1), T. Abel, Krieg , Resch.

Zuschauer: 150.

www.osthessen-sport.de

Scroll to Top