…das schreibt der Gegner

…das schreibt der Gegner

Internetauftritt des VfL Goldstein

Gegen das Team des Hünfelder SV mussten die Goldsteiner Herren ihre erste Niederlage in der Volleyball Oberliga Hessen hinnehmen.
Zunächst sah es im ersten Satz noch sehr gut aus und die Goldsteiner schienen sich auf der Siegerstraße zu befinden. Relativ schnell und sehr deutlich konnte der erste Durchgang mit 25:15 Punkten gewonnen werden.
Doch schon zu Beginn des zweiten Satzes hatten sich die routinierten Gäste aus Hünfeld auf die Gastgeber eingestellt. Deutlich besser ins Spiel kommend und durch weniger erfolgreiche Angriffe der Goldsteiner, verlief es ausgeglichen. Am Ende des zweiten Satzes hatten dann aber die Gäste aus Hünfeld mit 25:21 die Nase vorn. In Satz drei und vier das gleiche Bild. Zwar konnte im vierten Satz ein zehn Punkte Rückstand seitens der Goldsteiner noch einmal aufgeholt werden, doch auch hier reichte es am Ende nicht, den Satz für Goldstein zu entscheiden. Die Sätze drei und vier gingen mit jeweils 25:19 Punkte an die Gäste aus Hünfeld.
„Heute haben wir deutlich erlebt, was es heißt, gegen eine routinierte Oberligamannschaft zu spielen, denn die Hünfelder spielen seit Jahren in der Oberliga und haben sich nach dem ersten Satz perfekt auf uns einstellen können“, erklärt Trainer Darius Soßdorf, der allerdings mit der Leistung seiner Mannschaft dennoch nicht zufrieden war. „Wir haben aber auch ab Satz zwei zu viele eigene Fehler gemacht. Annahme und Angriff waren nicht mehr konstant und druckvoll genug“, so Soßdorf weiter.
In der nächsten Zeit wird sich das Team um Mannschaftsführer René Martin ganz sicher um mehr Konstanz in den Grundelementen kümmern müssen. „Leider hat uns heute der letzte Schritt gefehlt, gegen eine solch routinierte Mannschaft bestehen zu können. Hier müssen wir uns noch weiter steigern“, gesteht Matin ein.
Dennoch kein Grund zum Ärger, denn um sich weiter zu verbessern ist das Team letztendlich ja auch in dieser Liga unterwegs. Aktuelle steht Platz drei in der Tabelle zu Buche und in zwei Wochen trifft man auf den Mitaufsteiger VC Ober Roden, wo es erneut darum gehen wird, Punkte zu sammeln.
Endergebnis VfL Goldstein – Hünfelder SV 1:3 (25:13, 21:25, 19:25, 19:25; Spieldauer 111 Minuten)

Scroll to Top