Oberliga/Landesliga – Schwere Auswärtsspiele für hiesige Teams

Oberliga/Landesliga – Schwere Auswärtsspiele für hiesige Teams

Osthessen (fs) – Nach der knappen 24:25-Heimniederlage gegen Kahl/Kleinostheim sind die Oberliga-Handballer des TV Hersfeld wieder auswärts gefordert: Beim TSV Vellmar sollen am Sonntag (18 Uhr) die ersten Auswärtspunkte der Saison her. Der Hünfelder SV will sich in der Landesliga bei Hofgeismar/Grebenstein nach der erlittenen Heimniederlage gegen Großenlüder rehabilitieren.

 Für die Landesliga-Handballer des Hünfelder SV geht es vor der Auswärtspartie bei der HSG Hofgeismar/Grebenstein am Sonntag (19.30 Uhr) darum, die Heimniederlage gegen Großenlüder zu verarbeiten. „Die Niederlage hat uns in Mark und Bein getroffen. Hoffentlich können die Spieler das im Kopf wegstecken, aber das wird sehr schwer“, weiß HSV-Trainer Gerald Birkel. Die Vorzeichen stehen deshalb schlecht, meint er: „Hofgeismar ist heimstark und geht als Favorit in die Partie. Alex Unglaube fällt definitiv aus und hinter Mark-Peter-Dörge steht noch ein Fragezeichen. Damit fehlen zwei Säulen unseres Spiels.“

Scroll to Top