Testspiel – Flieden dreht die Partie – Gastspiel von Ruhl beim HSV

Testspiel – Flieden dreht die Partie – Gastspiel von Ruhl beim HSV

Flieden (fs) – www.osthessen-sport.de

Den Test der beiden hiesigen Fußball-Hessenligisten Flieden und Hünfeld am Dienstagabend hat die Buchonia auf dem heimischen Kunstrasen mit 3:2 (0:2) für sich entschieden. Auf Hünfelder Seite stand überraschend Sebastian Ruhl auf dem Platz. Der Ex-Hünfelder war mit einer Gastspielgenehmigung ausgestattet.

„Mit den ersten paar Minuten war ich noch ganz zufrieden, aber dann ist das Spiel abgeflacht und Hünfeld hat uns dominiert. Wir haben viel zu viele technische Fehler gemacht und der HSV hatte klare Feldvorteile“, ist Fliedens Trainer Jochen Maikranz mit dem Auftritt seines Teams alles andere als zufrieden. Der Doppelpack durch den Ex-Fliedener Alexander Reith war die logische Konsequenz und brachte die Hünfelder verdientermaßen in Führung.

Zur Halbzeit wechselte der HSV kräftig durch und brachte den ehemaligen Hünfelder Sebastian Ruhl, der 2007 nach Unterhaching gewechselt war und mittlerweile beim Bezirksligisten MTV Berg/Würmsee am Ball ist. „Unser Trainer hat mich heute angerufen und gemeint, dass Sebastian heute mal bei uns mitspielt. Ansonsten ist da aber nichts dran, dass er wieder zu uns kommen soll“, erläutert HSV-Abteilungsleiter Joachim Hess. Doch die Wechsel brachten die Hünfelder etwas aus dem Spielfluss und Flieden zurück ins Spiel: Nach einem Foul an Fabian Schaub verwandelte Dimitrij Scheller den fälligen Strafstoß zum Anschlusstreffer. Zehn Minuten später war es der eingewechselte Kapitän Andreas Drews, der eine scharfe Hereingabe aus fünf Metern über die Linie drückte. Daniel Rother sorgte in der 70. Minute mit einem abgefälschten Freistoß aus 18 Metern für den glücklichen Buchonen-Sieg. „Bis auf das Ergebnis haben wir heute keinen Grund, stolz zu sein. Fußballerisch müssen wir noch massiv an uns arbeiten. Wir hatten zwar die zwingenderen Torchancen, aber vom Spielverlauf her war unser Sieg schmeichelhaft“, so Maikranz.

Flieden: Möller; Hohmann, Leibold (46. Rumpeltes), Rother, Scheller (65. J. Müller), Dietz, Birkenbach (46. Drews), Schaub (71. Meierhof), Pfeiffer (71. Heil), Krause (71. B. Müller), Gies.

Hünfeld: Theisenroth (46. Ruck); Belaarbi (46. Grosch), Trabert, Reith, Weber (46. van Leeuwen), Krieger, Witzel, Budenz, Beck, Schirmer (46. Ruhl), Müller (46. Rohde).

Schiedsrichterin: Martina Storch-Schäfer (Petersberg)

Tore: 0:1 Alexander Reith (31.), 0:2 Alexander Reith (38.), 1:2 Dimitrij Scheller (55., Foulelfmeter), 2:2 Andreas Drews (66.), 3:2 Daniel Rother (70.)

Zuschauer: 30.

 

 

Scroll to Top